YouTube Video Speed Dashboard

Beschreibung

Mit der Webapp YouTube Video Speed Dashboard kann man sich anzeigen lassen, wie schnell die Anbindung zu dem Videoportal ist.

Im Netz gibt es eine umfangreiche Anzahl von Webseiten, die die Geschwindigkeit von einem Internetanschluss messen und die Ergebnisse nach wenigen Sekunden präsentieren. Einen ähnlichen Dienst bietet man nun auch für das Videoportal von Google. Hier kann man sich anzeigen lassen, wie schnell die Anbindung zu YouTube ist und somit auch, wie schnell Videos angezeigt werden können.



Wer Videos auf YouTube nur mit Unterbrechungen betrachten kann oder ewig lange warten muss, bis ein Video wiedergegeben wird, kann sich nun darüber informieren, ob der eigene Rechner die Schuld an der Misere trägt oder ob der eigene Internetanbieter nicht genügend Geschwindigkeit zur Verfügung stellt. In einer übersichtlichen Grafik kann man sich die Messungen der letzten 30 Tage genauer ansehen.



Dabei wird einem nicht nur die Durchschnittsgeschwindigkeit in Mbit/s angezeigt, sondern auch der Geschwindigkeitsvergleich innerhalb von 30 Tagen. Dargestellt werden neben den globalen Messungen auch noch die für das Land, das Bundesland, die Stadt und den eigenen Internet-Provider. So kann man auf einem Blick vergleichen, wie gut oder schlecht die eigene Videogeschwindigkeit im Vergleich ist. Eine persönliche Messung, vom eigenen Anschluss, wird nur dann angezeigt, wenn man innerhalb von 30 Tagen immer mit dem gleichen Browser surft und eine feste IP-Adresse besitzt. Darüber hinaus bietet YouTube auch noch ein Testvideo auf der Seite an, das die Streaming-Informationen in Echtzeit anzeigt.



Fazit: Die Webapp YouTube Video Speed Dashboard zeigt übersichtlich die eigene Videogeschwindigkeit im Vergleich zu anderen Nutzern. So kann man eventuell herausfinden, warum Videos ruckeln oder zu lange brauchen bis die Wiedergabe startet.

zum Hersteller

von

Weitere Themen: Google